Donnerstag, 24. April 2014

Endlich.....

... die Knallbonbon Anleitung. Ich habe sie schon auf mehreren Blogs gesehen, jetzt also auch auf meinem.
Zuerst das fertige Bonbon:



Das Designerpapier muss die Größe "4 1/2" x "6 1/2" Inch haben. Perfekt dafür sind die Blätter aus dem Block "Frisch und Farbenfroh" aus dem Frühjahr/Sommerkatalog.
Außerdem benötigt ihr ein Schneidebrett und das "Envelope Punch Board".
Los geht`s: 
Ihr legt das Papier mit der breiten Seite oben auf das Schneidebrett und falzt es bei 
"1 1/2", "3", "4 1/2" und "6" Inch. (Wenn ihr das Schneidebrett von Stampin`Up! habt, sind diese Maßeinheiten ja ganz einfach zu finden, über den cm Maßen. Das 1/2 ist der dickere Strich zwischen den beiden Zahlen.) Ihr habt dann rechts einen schmalen Rand, das ist die Klebelasche.



Nun dreht ihr das Papier um 90°, die schmale Seite ist oben, und falzt bei "1" und "3 1/2" Inch. So sieht das Papier dann aus:



Nun kommt das "Envelope Punch Board" zum Einsatz. Die schmale Klebelasche wird umgeknickt und das Papier, mit der schmalen Seite nach oben, unter den grauen Stanzknopf geschoben. Ihr legt die linke Seite bei "1" Inch an, dabei muss dann die gefalzte, senkrechte Linie genau unter dem Stanzknopf liegen.



Nun wird gestanzt!



Das Papier nun weiter nach links schieben, so dass die linke Kante bei der "3 1/2" Inch Markierung anliegt. Wieder ist die Falzlinie mittig, stanzen.



Nun wird das Papier an der zweiten, waagerechten Falzlinie umgeknickt und ihr wiederholt beide Stanzungen.




Nun bei der dritten waagerechten Falzlinie das Gleiche....



... ebenso bei der Vierten.




Zum Schluss wird die Außenkante, ebenfalls an beiden Markierungen, gestanzt.....



... und so sieht es dann aus!




Nun kommt Kleber auf die Klebelasche und das "Bonbon" wird zusammen geklebt, das Ganze sieht dann so aus....



Wer möchte, kann die Außenseiten dann noch verzieren, so wie ich hier mit der Wellenkante, das muss man aber nicht. Ich finde beide Varianten schön.



Fast fertig! Ihr drückt die Seiten nun so zusammen, dass die typische Bonbon Form entsteht, dabei helfen euch die Falzlinien. Mit einem Band zusammenbinden.



Nun nur noch nach Lust und Laune verzieren und euer Knallbonbon ist fertig!




So, ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt. Viel Spaß beim Nachbasteln und liebe Grüße Ulla

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen